Menü

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Jugendhilfeeinrichtung Schloss Varenholz

Auch Schloss Varenholz sieht sich in der Pflicht, als Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe einen Beitrag zur Unterbringung, Integration und Bildung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen zu leisten. Schloss Varenholz hat deshalb eine Regelgruppe mit 9 genehmigten Plätzen eingerichtet, in der die Kinder und Jugendlichen durchgängig von einem Team aus fünf pädagogischen Fachkräften betreut werden. Ein  wichtiges Erziehungsziel stellt die Integration der jungen Flüchtlinge in die Einrichtungsgemeinschaft, aber auch in die angeschlossene private Real- und Sekundarschule dar. Die ausländischen Kinder und Jugendlichen sind zwar bildungsbereit und hoch motiviert, verfügen aber in der Regel über keine deutschen Sprachkenntnisse und eine vielfach nur mangelhafte Schulbildung. Während im Gruppen- und Einrichtungsalltag stundenweise ein Dolmetscher bei der Kommunikation behilflich ist, wurde in der Varenholzer Privatschule eine Sprachlern- bzw. Auffangklasse für die jungen Flüchtlinge eingerichtet, in der sie Förderunterricht in Deutsch erhalten.

Weitere Informationen zum Download:

-Entgeltvereinbarung für die Regelgruppe UMF in Haus 4