Menü

Aktuelles aus Schloss Varenholz

Schloss Varenholz - Jugendhilfeeinrichtung mit Internat und Privater Sekundarschule

Ein Wochenende mit Spaß und Spielen zur Stärkung der Gemeinschaft

Das diesjährige Aktionswochenende stärkte nicht nur das Gemeinschaftsgefühl unter den Intrnatatsschülern, sondern diente auch zur Integration der zum 2. Schulhalbjahr neu hinzu gekommenen Schülerinnen und Schüler. Gemeinschaftlich wurden die Tage vom 23. bis zum 25. März mit viel Spaß und großartigen Spielen begangen.

Die Teilnehmer des Geländespiels "Mission Impossible" genossen dabei nicht nur den Wettkampf, sondern auch das schöne Frühlingswetter, während beim "Fight Club" vor allem die jüngeren Schüler ihre körperlkiche Fitness demonstrieren konnten. Ein leckeres Spanferkelessen sowie ein hochdotiertes Pokerturnier rundeten das Wochenende ab.

Forschungsprojekt "WirkJuBe-Hilfeplanung"

Seit Beginn des Schuljahres 2017/2018 beteiligt sich die Jugendhilfeeinrichtung Schloss Varenholz über einen Zeitraum von ca. 18 Monaten an dem ... mehr

 

Schulstart 2017: Jahrgangsstufenfahrten aller Klassen

Zum insgesamt vierzehnten Mal fand zu Beginn des neuen Schuljahres 2017/2018 für alle Schüler/-innen aus den Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 ... mehr

 

Schulleiter Frank Ziegler verlässt die Sekundarschule Schloss Varenholz – Jan-Helge Kuhn übernimmt die Schulleitung

Frank Ziegler, seit dem Jahr 2000 Schulleiter der Real- und Sekundarschule Schloss Varenholz, wird die Schule zum Schuljahresende 2016/17 verlassen. ... mehr

 

Goethe-Institut zu Gast auf Schloss Varenholz

Am Sonntag, den 23. Juli 2017 fiel auf Schloss Varenholz der Startschuss für 3 Wochen Erleben in Sprachkursen, Workshops und ... mehr

 

Entlassungsfeier der drei 10. Klassen an der Privaten Real- und Sekundarschule Schloss Varenholz

Im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung im Forum der Privaten Real- und Sekundarschule Schloss Varenholz erhielten 42 Schülerinnen ... mehr

 

Großes Schülerforum auf Schloss Varenholz

Eine größere Getränkeauswahl, längere Handyzeiten, eine individuellere Taschengeld- regelung, mehr Vielfalt beim Mittagessen ... mehr