Menü

Aktuelles aus Schloss Varenholz

"Wer sich bewegt, lernt besser." - Pausensport an der Real- und Sekundarschule Schloss Varenholz

Seit Oktober 2014 wird an der Real- und Sekundarschule Schloss Varenholz in den großen Pausen das Projekt "Pausensport" regelmäßig an vier Tagen (Mo-Do) in der Woche umgesetzt. Mit dem Projekt wird der folgende Leitgedanke verfolgt: "Wer sich bewegt, lernt besser!".

Kinder und Jugendliche verbringen einen beachtlichen Teil ihres Lebens in der Schule. Die Schule als Bildungs- und Erziehungsinstitution ist ein Ort sozialen Handelns und Lernens. Bewegung ist stets ein Teil davon. Für Kinder und Jugendliche ist Bewegung das zentrale Mittel, um die Welt zu erfahren, und Ausdruck ihrer Lebensfreude. Deshalb trägt die Bewegungs- und Sportförderung in der Schule wesentlich zu einem positiven Schulklima bei und begünstigt die Lernbereitschaft der Kinder und Jugendlichen. Will die Schule die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen in einem positiven Sinne mitprägen, muss sie den Schülern Bewegung ermöglichen.

Um die praktische Umsetzung des Varenholzer Pausensports kümmert sich Klaus Kruse, der als Dipl. Soz. Päd. und Breitensport-Übungsleiter auf das soziale Lernen und die ausreichenden Bewegungsimpulse gleichermaßen achtet. Der Pausensport ist niederschwellig angelegt. Das heißt, dass alle Schüler an diesem Angebot partizipieren können, die sich bewegen wollen. Je nach Wetterlage finden die Angebote auf dem Sportplatz oder in der schuleigenen Turnhalle statt. Die Spielangebote werden nicht vorgegeben, sondern mit den Teilnehmern spontan ausgesucht. Diese Partizipation hat auch Auswirkungen auf das Spielverhalten der Kinder und Jugendlichen. Es geht um Spiel ohne Leistungsdruck und das Bedürfnis gewinnen zu wollen oder zu müssen. In erster Linie soll der gemeinsame Spaß am Tun im Vordergrund stehen. Die ausgeübten Spiele werden ohne Schiedsrichter gespielt. Da es keine Gewinner und Verlierer gibt, gibt es auch keine Enttäuschungen bei den leistungsschwächeren Schülern. Konflikte werden von den Schülern zumeist selbstständig ausgetragen.

Schulleiter Frank Ziegler verlässt die Sekundarschule Schloss Varenholz – Jan-Helge Kuhn übernimmt die Schulleitung

Frank Ziegler, seit dem Jahr 2000 Schulleiter der Real- und Sekundarschule Schloss Varenholz, wird die Schule zum Schuljahresende 2016/17 verlassen. ... mehr

 

Goethe-Institut zu Gast auf Schloss Varenholz

Am Sonntag, den 23. Juli 2017 fiel auf Schloss Varenholz der Startschuss für 3 Wochen Erleben in Sprachkursen, Workshops und ... mehr

 

Entlassungsfeier der drei 10. Klassen an der Privaten Real- und Sekundarschule Schloss Varenholz

Im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung im Forum der Privaten Real- und Sekundarschule Schloss Varenholz erhielten 42 Schülerinnen ... mehr

 

Großes Schülerforum auf Schloss Varenholz

Eine größere Getränkeauswahl, längere Handyzeiten, eine individuellere Taschengeld- regelung, mehr Vielfalt beim Mittagessen ... mehr

 

Girls und Boys Day 2017

Beim Zukunftstag „Girls und Boys Day“ handelt es sich um eine Kampagne der Bundesagentur für Arbeit, um den Jugendlichen neue ... mehr

 

"Wir behüten Kinder" – VPK startet Kampagne zur Stärkung der Erziehungshilfen

Um auf die Themen und Herausforderungen in der Kinder- und Jugendhilfe und die Arbeit von Jugendhilfeeinrichtungen aufmerksam zu machen, hat der ... mehr