Menü

Aktuelles aus Schloss Varenholz

Real- und Sekundarschule Schloss Varenholz setzt Kooperation mit dem Alten- und Pflegeheim Haus Sylvia fort

Im Bereich der Berufsorientierung arbeitet die Private Real- und Sekundarschule Schloss Varenholz bereits seit dem Jahr 2011 mit dem Alten- und Pflegeheim Haus Sylvia im Kalletal im sozialen Bereich der Altenpflege erfolgreich zusammen. Nach der Arbeiterwohlfahrt Bielefeld konnte nun mit dem Alten- und Pflegeheim ein weiterer dauerhafter Kooperationsvertrag unterzeichnet werden. Ziel der Vereinbarung ist es, für Schülerinnen und Schüler dauerhaft und langfristig Betriebs- und Sozialpraktika zur Verfügung stellen zu können. Darüber hinaus beinhaltet die Vereinbarung die gemeinsame Planung und Durchführung von Projektarbeiten und Unterrichtsbesuchen.

Sylvia Redeker, Heimleiterin, und Susanne Raschke, Leiterin der psychosozialen Betreuung im Altenheim, lobten die seit dem Jahre 2011 praktizierte konstruktive Zusammenarbeit. Der Ansprechpartner im Internat für die Kooperation ist Peter Kübler, Leiter der Internats- und Projektorganisation, während in der Privatschule der Berufskoordinator Milan-B. Todorovic für den reibungslosen Ablauf zwischen Heim und Schule verantwortlich ist. Der erste Kooperationsvertrag wurde im Jahre 2011 von den Vertragspartnern mit einer zweijährigen Befristung unterzeichnet. Nach dessen Auslaufen wurde der Vertrag nun noch einmal überprüft, evaluiert und von den Vertragspartnern diesmal jedoch ohne zeitliche Befristung, verlängert.

"Für Schloss Varenholz ist es wichtig, vor Ort einen verlässlichen und kompetenten Vertragspartner zu wissen, der es unseren Schülerinnen und Schülern ermöglicht, umfassende Erfahrungen in einem gesellschaftlich immer wichtiger werdenden Bereich des Lebens zu sammeln", so Milan-B. Todorovic.

Über den Kooperationsvertrag hinaus engagieren sich die Varenholzer Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Unterrichtszeit, aber auch in ihrer Freizeit immer wieder im Haus Sylvia. Zum einen durch den Einsatz der "Tu-was-AG", einer Arbeitsgemeinschaft der Real- und Sekundarschule, deren Teilnehmer einmal wöchentlich im Nachmittagbereich den Heimbewohnern für gemeinsame Aktivitäten wie Backen, Kochen oder Spazieren gehen zur Verfügung stehen. Zum anderen kommen in unregelmäßigen Abständen die "Vorleser" aus dem Internat zu Besuch, um den Bewohnerinnen und Bewohnern Kurzgeschichten vorzulesen oder sich einfach nur mit ihnen zu unterhalten.

Bilduntertitel:
Sylvia Redecker, Geschäftsführerin des Altenheimes Haus Sylvia, und Milan B. Todorovic, Berufkoordinator an der Varenholzer Real- und Sekundarschule, besiegeln die zukünftige Zusammenarbeit im Bereich der Berufsorientierung durch ihre Unterschrift unter den neuen Kooperationsvertrag.

Forschungsprojekt "WirkJuBe-Hilfeplanung"

Seit Beginn des Schuljahres 2017/2018 beteiligt sich die Jugendhilfeeinrichtung Schloss Varenholz über einen Zeitraum von ca. 18 Monaten an dem ... mehr

 

Schulstart 2017: Jahrgangsstufenfahrten aller Klassen

Zum insgesamt vierzehnten Mal fand zu Beginn des neuen Schuljahres 2017/2018 für alle Schüler/-innen aus den Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 ... mehr

 

Schulleiter Frank Ziegler verlässt die Sekundarschule Schloss Varenholz – Jan-Helge Kuhn übernimmt die Schulleitung

Frank Ziegler, seit dem Jahr 2000 Schulleiter der Real- und Sekundarschule Schloss Varenholz, wird die Schule zum Schuljahresende 2016/17 verlassen. ... mehr

 

Goethe-Institut zu Gast auf Schloss Varenholz

Am Sonntag, den 23. Juli 2017 fiel auf Schloss Varenholz der Startschuss für 3 Wochen Erleben in Sprachkursen, Workshops und ... mehr

 

Entlassungsfeier der drei 10. Klassen an der Privaten Real- und Sekundarschule Schloss Varenholz

Im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung im Forum der Privaten Real- und Sekundarschule Schloss Varenholz erhielten 42 Schülerinnen ... mehr

 

Großes Schülerforum auf Schloss Varenholz

Eine größere Getränkeauswahl, längere Handyzeiten, eine individuellere Taschengeld- regelung, mehr Vielfalt beim Mittagessen ... mehr