Menü

Aktuelles aus Schloss Varenholz

Schloss Varenholz - Jugendhilfeeinrichtung mit Internat und Privater Sekundarschule

Universität Duisburg-Essen führt Forschungsprojekt in Kooperation mit dem Internat Schloss Varenholz durch

Zum Forschungsprojekt
Pädagogische Einrichtungen wie das Internat Schloss Varenholz haben das Ziel, einen sicheren Ort für die dort lebenden Kinder und Jugendlichen zu schaffen. Durch Nähe, Geborgenheit, Vertrauen und Zugehörigkeit soll eine pädagogische Beziehung zwischen den MitarbeiterInnen der Einrichtung und den Kindern und Jugendlichen entstehen, die diese in ihrer Entwicklung unterstützen. Die Förderung von Gemeinschaft und die Schaffung einer familienähnlichen Atmosphäre spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Fabian Kessl führt die Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Bildungswissenschaften, in Kooperation mit dem Internat Schloss Varenholz im Frühjahr und Herbst 2014 das Forschungsprojekt "Institutionelle Risikokonstellationen sexueller Gewalt in familisierten pädagogischen Kontexten (IRiK)"  durch. Im Zentrum des Forschungsprojektes steht die Frage, wie Beziehungen zwischen Kindern und Jugendlichen und den MitarbeiterInnen gestaltet werden. Von Interesse ist dabei vor allem,

  • wie Gemeinschaftsorientierung und Familienähnlichkeit im Internat umgesetzt und ausgestaltet werden,
  • wie mit Situationen der Nähe umgegangen wird und
  • wie MitarbeiterInnen das Spannungsfeld von Nähe und Distanz bearbeiten.

Mit der Forschung soll ein Beitrag zur Beantwortung der Frage geleistet werden, welche Schutzfaktoren und eventuellen Risikofaktoren in pädagogischen Einrichtungen in Bezug auf die Gefahr von sexueller Gewalt existieren.

Angesichts der öffentlichen Diskussion zum Thema sexueller Gewalt ist es dem Forschungsteam wichtig zu betonen, dass  weder Verdachtsfälle im Internat Schloss Varenholz vorausgesetzt werden noch solche aufgedeckt werden sollen.

Zum methodischen Vorgehen
Die Betrachtung pädagogischer Beziehungsprozesse erfordert von den Mitarbeiterinnen des Forschungsprojektes ein Miterleben des pädagogischen Alltags im Internat Schloss Varenholz. Diese teilnehmende Beobachtung des alltäglichen Geschehens im Internat ermöglicht es, alltägliche Abläufe, Regeln und Routinen in den Blick zu nehmen und zu verstehen.

Im Frühjahr und im Herbst 2014 werden die Forscherinnen Nicole Koch und Delia Kubiak jeweils über sechs Wochen hinweg immer wieder für einige Tage in ausgewählten Wohngruppen von Schloss Varenholz anwesend sein. Ihr Interesse ist es, ganz alltägliche Situationen wie das Frühstücken und das Nachmittagsprogramm mitzuerleben. Dabei werden sie sich handschriftlich Notizen machen und wenn es sich ergibt auch einzelne kurze Gespräche mit Kindern und Jugendlichen führen.

Im Herbst 2014 ist darüber hinaus noch ein Gruppeninterview mit den Kindern und Jugendlichen der ausgewählten Wohngruppen geplant.

Das Projektteam
Dipl. Päd. Nicole Koch
Delia Kubiak B.A.
Prof. Dr. Fabian Kessl (Projektleitung)

Universität Duisburg-Essen,
Fakultät für Bildungswissenschaften
Institut für Soziale Arbeit und Sozialpolitik

E-Mail: irik@uni-due.de
https://www.uni-due.de/biwi/trans_soz/irik.php

Das Forschungsprojekt IRiK ist ein Verbundprojekt, das von der Universität Duisburg-Essen gemeinsam mit der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (BBF) durchgeführt wird.

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und ist Teil des Forschungsnetzwerkes „Sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in pädagogischen Kontexten“.

Entlassungsfeier der drei 10. Klassen an der Privaten Sekundarschule Schloss Varenholz

Im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung im Innenhof des Schlosss Varenholz erhielten 44 Schülerinnen und Schüler aus den ... mehr

 

Leitungsworkshop zum Thema "Stärke statt Macht"

Eltern und Erziehende sind nicht selten mit ungewöhnlichen, destruktiven und gewalttätigen Verhaltensweisen von Kindern/Jugendlichen ... mehr

 

Berufsfelderkundung der Jahrgangsstufe 8

Nach Maßgabe des 2016 in NRW eingerichteten Berufsorientierungssystems „Kein Abschluss ohne Anschluss", nachstehend KAoA genannt, reisten ... mehr

 

Fachtag auf Schloss Varenholz zum Thema „Stärke statt Macht – Neue Autorität durch Beziehung“

Unter der Leitung von Dennis Haase, Diplom-Sozialpädagoge und Lehrtherapeut am IF Weinheim, Institut für Systemische Ausbildung & ... mehr

 

Traditionelles Candle-Light-Dinner im Schloss Varenholz für alle Schülerinnen und Schüler

Am 01. Februar 2018 fand einen Tag vor der Verteilung der Halbjahreszeugnisse für alle Schülerinnen und Schüler von Schloss Varenholz ... mehr

 

Forschungsprojekt "WirkJuBe-Hilfeplanung"

Seit Beginn des Schuljahres 2017/2018 beteiligt sich die Jugendhilfeeinrichtung Schloss Varenholz über einen Zeitraum von ca. 18 Monaten an dem ... mehr